Laut der heutigen Pressekonferenz des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier, hat das Land Hessen auf Empfehlungen der Bundesregierung die Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Epidemie verschärft.

Demnach ist ab Mittwoch der Sportbetrieb auf öffentlichen und privaten Sportanlagen verboten!

Der DMFV appelliert an seine Mitgliedsvereine dieses Verbot zu befolgen und den Modellflugbetrieb auf dem Vereinsgelände bis auf Weiteres ruhen zu lassen.

Natürlich ist dies schmerzhaft für uns alle, denn wir hatten uns nach dem Winter ja darauf gefreut, unser Hobby wieder voll ausüben zu können.

Der Vorstand, aber auch alle Mitglieder, tragen jedoch eine Verantwortung für die Gesundheit unserer aller Kinder, Eltern und Großeltern. Es gilt jetzt, mit allen Mitteln die Ansteckung von besonders gefährdeten Personengruppen zu verhindern. Denn diese hätten durch eine Erkrankung sehr ernsthafte Konsequenzen zu befürchten.

Der Vorstand hat daher beschlossen:

1. Ab Mittwoch den 18.03.2020 ist der Flug- und Vereinsbetrieb auf dem Vereinsgelände und in der Ronneburger Mehrzweckhalle untersagt!
2. Der bereits geplante Arbeitsdienst am Samstag den 21.03.2020 findet nicht statt!

Wir begrüßen ausdrücklich die Entscheidung, das Rentnerfliegen vorsorglich abzusagen, auch wenn das Verbot erst am Mittwoch in Kraft tritt.

Da nicht absehbar ist, wie sich die Situation in den nächsten Tagen und Wochen entwickelt, gilt der Beschluss bis auf Weiteres! Wir hoffen, durch konsequente Einhaltung des Verbots schnell durch die Krise zu kommen, damit wir anschließend den Rest der Modellflugsaison genießen können.

Vereinsbetrieb aufgrund Coronavirus-Epidemie vorübergehend eingestellt!

Ein Kommentar zu „Vereinsbetrieb aufgrund Coronavirus-Epidemie vorübergehend eingestellt!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.