Gemäß der Flugbetriebsordnung wird für Wochenenden der Monate März bis Oktober ein Flugleiterdienst für folgende Zeiten eingeteilt:

  • Samstags ab 14 Uhr
  • Sonntags 9 – 13 Uhr und ab 15 Uhr

Bei Anwesendheit von weniger als drei aktiven Vereinsmitgliedern kann auf den Einsatz eines Flugleiters verzichtet werden. Die wichtigsten Aufgaben des Flugleiters sind:

Vor Beginn des Flugbetriebs:

  • Flugleiterbuch ausfüllen
  • Fluggelände überprüfen, Hindernisse wie z. B. Maulwurfshügel entfernen
  • Verbandskasten überprüfen

Während dem Flugbetrieb:

  • Für Einhaltung der Aufstiegszeiten für Motormodelle sorgen (Werktags 8-20 Uhr, Sonn- und Feiertags 9-13 und 15-20 Uhr)
  • Dafür Sorge tragen, dass sich alle aktiven Piloten im Flugleiterbuch eintragen.
  • Luftraum beobachten! Gegebenenfalls Piloten daran erinnern den Flugsektor einzuhalten! Der Bauernhof darf nicht überflogen werden!
  • Gewährleisten, dass sich Zuschauer während dem Flugbetrieb hinter dem Zaun aufhalten.
  • Generell für die Einhaltung der Flugbetriebsordnung sorgen!

Nach dem Flugbetrieb:

  • Das ausgefüllte Tagesblatt des Flugbuchs im Flugbuch-Ordner in der Hütte abheften (Datenschutz).

Generell ist es Aufgabe des Flugleiters für die Einhaltung der Flugbetriebsordnung zu sorgen. Weitere Details können in der Flugbetriebsordnung nachgelesen werden.