Am 5. Mai hatte der MBC Hanau-Ronneburg die Ehre, die diesjährige Reno Race Saison zu eröffnen. Der Einladung zur Auftakt-Veranstaltung waren viele Piloten gefolgt und konnten sich am Samstag Vormittag auf bestes Flugwetter freuen.

Angereist waren insgesamt 16 Piloten, sodass sowohl in der ARF-Klasse mit Verbrennungsmotor als auch in der EF1-Klasse mit Elektromotor spannende Rennen zu erwarten waren.

Sehr erfreulich war, dass die beinahe totgesagte ARF-Klasse wieder zum Leben erweckt werden konnte. Offenbar hatten doch einige Piloten noch ein ARF-Modell im Keller, das für den Wettbewerb flott gemacht wurde. Somit nahmen hier sechs Piloten teil, und es konnten zwei Rennen pro Durchgang geflogen werden. Und in dieser Klasse wurde sich von Anfang an nichts geschenkt! Bereits am späten Vormittag waren die Rennen so dicht, dass es zu einer Mid-Air-Kollision kam, wodurch die beiden Modelle leider vollständig zerstört wurden. Als alte Hasen hatten die betroffenen Piloten natürlich Ersatzmodelle dabei und ließen es dann auch beim Reflight noch mal richtig krachen.

Aber auch in der Elektro-Klasse ging es heiß her. Hier war das Teilnehmerfeld mit zehn Piloten etwas größer als bei den Verbrennern. Die größere Zahl der Rennen wurde also bei dieser Veranstaltung elektrisch ausgetragen. Der einsetzende Wind und der schräg zum Fluggelände verlaufende Kurs erschwerte es den Teilnehmern anfangs, in den Kurs zu finden. Doch je später es wurde, desto besser wurden die geflogenen Rundenzeiten. Bei den Finalläufen am Nachmittag waren dann alle im absoluten Rennfieber, sodass es in den Gold- und Silber-Rennen äußert knapp zuging.

Alles in allem kann man von einer sehr gelungenen Veranstaltung sprechen. Das Wetter war perfekt, die Teilnehmer motiviert, die Zuschauer interessiert und die Helfer äußert engagiert. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unsere fleißigen Helfer! Ohne euch wäre eine so schöne Veranstaltung nicht möglich gewesen! Wir danken unserem Winker- und Startstellen-Team für eine faire Durchführung des Wettbewerbs. Ganz besonderer Dank gebührt unseren fleißigen Helfern, die mit Grillgut, Pommes sowie Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl aller gesorgt und damit den Piloten beim Reno Race das „Fliegen aus Leidenschaft“ ermöglicht haben.

Da dieses Jahr die Reno-Rennen eintägig ausgetragen werden, machten sich leider viele Piloten nach der Siegerehrung auf den teilweise recht langen Heimweg. Die übrigen Besucher und Vereinsmitglieder ließen dann den Abend gemütlich bei Grillwürstchen und kalten Getränken ausklingen und genossen die  abendliche Sonne. Schade, dass so ein Renn-Tag so schnell vorbei ist. Aber für alle, die noch nicht genug hatten, ging es am Sonntag noch etwas weiter. Der erste Vorsitzende hatte ja für Sonntag früh ein Pylon-Seminar angekündigt.

So fand sich am nächsten Tag noch mal eine Gruppe Pylon-Piloten zusammen, die aufmerksam den Tipps lauschten, die Dietmar mit den anwesenden Piloten teilte. Ausführlich wurden die wichtigsten Dinge beim Trimmen und Einfliegen eines Rennmodells besprochen. Auch der richtige Umgang mit den Antriebskomponenten wie Tank, Motor und Akku wurden thematisiert. Nach dem theoretischen Teil wurden dann die ersten Tipps umgesetzt und die eine oder andere Einstellung an den Wettbewerbsmodellen verbessert.

Zu Anfang der Saison sind diese Tipps natürlich Gold wert! Wir werden sehen, wie die neuen Kenntnisse bei den nachfolgenden Rennen umgesetzt werden. Die nächste Gelegenheit dazu ist der 2. Saisonwettbewerb am 30. Juni 2018 beim Modellflugsportverein Albatros e.V. in Gütersloh.

Weitere Impressionen aus Hanau in der Slideshow:

MBC Hanau-Ronneburg eröffnet die Reno-Trophy 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet. Wir nutzen die eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern bei dem Dienst Gravatar. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.