Trotz des nicht ganz optimalen Wetters haben sich gestern vier fleißige Helfer zum Arbeitsdienst eingefunden. Zunächst wurde das Loch auf der Hüttenrückwand mit einem Brett verschlossen und mit Holzlasur versiegelt. Dann ging es an die Wettergeschützte Frontseite der Hütte. Mit vereinten Kräften wurde zuerst die Fensterseite gestrichen. Als dann gegen Mittag noch ein paar Sonnenstrahlen durch kamen, konnte auch noch die Linke Seitenwand (Richtung Einfahrt) bepinselt werden, sowie der Vorbereitungsraum aufgeräumt und gekehrt werden. Allen Helfern herzlichen Dank für die geleistete Arbeit.

Der Anfang ist nun gemacht, aber der Vorbereitungsraum und vor allem die Rückseite der Hütte hätten auch noch einen neuen Anstrich nötig. Somit bleibt noch genug Arbeit für den, eigentlich als Alternativtermin vorgesehenen, nächsten Samstag übrig. Wir freuen uns über jeden Helfer, der nächsten Samstag noch ein paar Arbeitsstunden leisten und bei der Erhaltung unserer Vereinshütte mithelfen möchte.

 

Operation Hütteninstandhaltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.